Nach Oben
Amerika: Brasilien Canyons und Wasserfälle 7 Tage ab 1600 €
Übersicht
Ablaufplan
Pferd & Sattel
Kost & Logis
Informationen
Termine & Preise

Canyons und Wasserfälle

Stellen Sie sich einen Canyon vor, bedeckt mit einer saftig grünen Pflanzenvielfalt, sich in die Tiefe ergießende Wasserfälle und enormer Biodiversität zum Erhalt der Artenvielfalt. An den südlich atlantischen Küsten von Rio Grande do Sul befinden sich in dem 28.000 Hektar großem National Park die mächtigsten Canyons Brasiliens. Dieses Gebiet unterteilt sich in zwei Parks: Aparados da Serra und Serra Geral.
 
Sie reiten entlang dieser tiefen Canyons und der atlanischen Küste. Die Unterkünfte sind auf authentischen Ranches und es werden täglich frische, typisch traditionelle Speisen serviert, selbstverständlich selbst gekocht. Unsere Ritte finden auf intelligenten, ausdauernden und wendigen Criollo Pferden statt und werden von qualifizierten Gaucho Guides geleitet. Auf den Ranches erleben Sie die traditionelle Gaucho Kultur, inklusive einiger für die Region bekannter kulinarische Highlights, wie das Gaucho Barbecue. 
Die Gauchos sind die Cowboys Südamerikas, in Argentinien, Uruguay, Paraguay und Rio Grande do Sul in Brasilien beheimatet. Der Criollo ist das beliebte Pferd der Gauchos in aller Länder und ist ebenso legendär wie sein Reiter. Der Gaucho und sein Pferd sind eine  perfekte Kombination die ebenso perfekt in die Umgebung passen und somit einen besonderen Lebensstil in der Pferdekultur auf der gesamten Welt einnehmen (UNESCO).
 
 
   

Kurz & Knapp

Gesundheitshinweise

 
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH

Leistungen

Unterkunft im Doppelzimmer
Reiten mit Guide
Vollpension
Wasser und Soft Drinks zu den Mahlzeiten
Transfers von/nach Porto Alegre
1. Tag

Anreise

Nach unserer Ankunft am Flughafen Porto Alegre fahren wir etwa 4-5 Stunden bis zum höchsten Aussichtspunkts Rio Grande do Sul mit 1400 Höhenmetern. Wir werden willkommen geheißen auf einer typisch brasilianischen Ranch mit hübschen Gebäuden und leckeren Speisen der Gauchos. Nach einem traditionellen Willkommens-Getränk (aus Cachaca-einer brasilianischen Spirituose- und Früchten) lernen wir unseren Gaucho kennen, der unser Guide für die Ritte sein wird. Später erwartet uns ein köstliches Abendessen und sitzen noch in der Gruppe zusammen an der Bar der Ranch, wo wir von unserem Guide eine Einführung für den nächsten Tag bekommen. Die Nacht verbringen wir auf Ranch Pousada Fazenda Monte Negro.
2. Tag

Monte Negro

Nach dem Frühstück satteln wir unsere Pferde und starten unsere Reise entlang der Felswand des Aparados de Serra, währenddessen wir die Schönheit dieses Berglandes entdecken können: So werden wir sowohl Atlantischen Regenwald in tieferen Teilen der Schlucht, als auch Plateufelder und Lilien, die prächtig an den Abhängen wachsen, bestaunen können.
Das gesamte Gebiet wurde vor Millionen von Jahren durch intensive vulkanische Aktivität geformt. So entstand auch die Region Planalto Sulbrasileiro, welche von Lava gebildet wurde und inzwischen von verschiedenen Erdschichten, Feldern und kristallklaren Flüssen bedeckt wird. Viele beeindruckende Canyons erstrecken sich über das Land und auch einige felsige Klippen verleihen der Landschaft eine ganz eigene Persönlichkeit. Lassen wir uns von dieser Kulisse faszinieren und mitreißen! Die scharfen Kanten der Hügel bestehen aus vielen verschiedenen Farbtönen und wir reiten entlang vieler Kräuter und kleiner Büsche, welche zusammen mit den Felsen dem Geist der Zeit erliegen und sich verändern und altern.
Am späten Nachmittag sehen wir vielleicht den misterösen Nebel, der von den Einheimischen auch viracão genannt wird.
Unser Mittagessen genießen wir heute im Gelände. Nach einem circa 5-stündigen Ritt übernachten wir im Pousada Fazenada Monte Negro.
3. Tag

Fazenda Potreirinho

Nach einem reichhaltigen Frühstück führt uns unser erster Ritt entlang des Bergkammes und über die Bergspitze des Mount Negro, welcher mit seinen 1403 Höhenmetern die höchste Etappe unseres Ritts darstellt. Eine atemberaubende Aussicht entlang des Horizonts über die schöne Landschaft bietet sich uns, die ein berauschendes Gefühl der Freiheit hinterlässt. Zum Mittagessen kehren wir zur Ranch zurück und reiten nach einer kurzen Siesta weiter entlang einiger Canyons, Klippen und durch Wiesenlandschaften. 
Wenn genügend Zeit da ist, fahren wir am Ende des Tages mit dem Auto zur 10km entfernten Ranch der Familie Lopes. Dort wird der berühmte Serrano Käse produziert. Hier könnt ihr außerdem miterleben wie eine Gaucho Familie wie vor über hundert Jahren arbeitet und lebt – Vieh, Pferd und Mensch, alle zusammen. Auch wenn es heute kaum vorstellbar ist, aber so lebt Familie Lopes immer noch nach diesem Lebensstil.

Die Nacht verbringen wir nach circa 5 Stunden im Sattel wieder im Pousada Fazenda Monte Negro.
4. Tag

Fazenda São Gonçalo

Der Tag beginnt mit einem leckeren Frühstück, danach satteln wir unsere Criollo Pferde und beginnen unseren heutigen Ritt über die Höhenpfade Richtung Porteirinho, einer typischen Ranch umgeben von einem wunderschönen Fluss. In den nächsten paar Stunden reiten wir bergauf und bergab in der faszinierenden Berglandschaft und genießen eine herrliche Aussicht vom Berggipfel. Auf unserem Ritt werden wir traben und aufregende Galoppaden durch die Bergpfade und Landstriche genießen, wobei die Freiheit der Weite ein einzigartiges Erlebnis ist.
Unterwegs kommen wir an wunderschönen Wasserfällen vorbei und machen unser Picknick am Flussbett, während unsere Pferde sich im Schatten des Walds erholen können!
Nach unserer Pause kommen wir an einem Dorf namens Silveiras vorbei, einem kleinem Dorf, in dem wir vielleicht für ein kühles Bier in einer typischen alten Bar anhalten werden. Nachdem wir Silveiras hinter uns gelassen haben, kommen wir am Leonardo´s Ranch vorbei, er ist der Züchter unserer Criollo Pferde (Er hat um die 100 Pferde) und der Franqueiro Rinder (dem brasilianischen Long Horn Rinde), welche wir vielleicht auf den Feldern sehen werden. Wir werden für die nächsten Stunden sein Land durchqueren, bevor wir eine typische Ranch mit Gaucho Atmosphäre erreichen, der Fazenda Potreirinho, wo wir auch unsere Nacht verbringen werden. Wir werden ungefähr 5-6 Stunden im Sattel verbringen. 



5. Tag

Cachoeira das 7 mulheres

Ein leckeres Frühstück lässt uns optimal den Tag beginnen und wir brechen auf zu einem wunderschönen Ritt. Unser erster Stop ist der Cachoeira do Dez, ein wunderschöner Wasserfall, den wir nach nur einem kurzen Ritt durch den alten Araukarienwald erreichen. Hier haben wir die erste Chance ein erfrischendes Bad zu nehmen. Nach einer kurzen Pause reiten wir weiter zum Cachoeirao, dem größten Wasserfall der Region. Auf dem Weg genießen wir die fantastischen Panoramas, die uns die hügelige Landschaft bietet. Nach ca. einer Stunde erreichen wir den Wasserfall. Eine Foto-Pause ist an dieser Sehenswürdigkeit mehr als angebracht. Unser Ritt führt uns wieder bergauf und bergab der Hügel, wodurch wir wieder die Gelegenheit bekommen überwältigende Aussichten der Landschaft zu genießen. Wir werden auf unserer Strecke Traben und Galoppieren und dabei das Gefühl von Freiheit bei dieser wunderschönen Natur genießen.
Nach einem etwa fünfstündigen Ritt kehren wir zur Fazenda Poreirinho für ein spätes Mittagessen zurück. Um 16 Uhr verlassen wir die Farm mit dem Auto und fahren ca. zwei Stunden zur Fazenda Santana in Cambara do Sul. Diese Region unterscheidet sich landschaftlich sehr von der Region, in der wir die letzten Tage unterwegs waren. In dieser Gegend erleben wir große Flächen der ursprünglichen Araukarienwälder. Wir übernachten in unseren charmanten Hütten und Bungalows.
6. Tag

Cambara do Sul

Nach dem Frühstück lernen wir unsere neuen Pferde kennen und starten den Ritt durch Felder und Wiesen. Heute werden wir zwei wunderschöne Wasserfälle sehen. Nach ein paar Fotos für Ihr Reisefotoalbum und einem kleinen Bad im Pool der Kaskade, werden wir unsere Mittagspause in Form eines Picknicks im Gelände genießen. Wir setzen den Ritt fort durch eine unglaublich schöne Landschaft und kommen an der Nachbarschaft unseres Gaucho Guides vorbei. Vielleicht bekommen wir ja die Chance, den Gauchos beim zusammentreiben der Rinderherden zu helfen? Wir werden spüren, wie glücklich die Pferde über ein paar frische Galoppaden sind!
Am Nachmittag sehen wir bei unsere Rückkehr zur Farm vielleicht wieder den mysteriösen „viracao“ Nebel einziehen. Nach fünf Stunden im Sattel kommen wir an der Fazenda an und sagen Auf Wiedersehen zu unserem Guide und den Pferden. Mit dem Auto fahren wir zur ca. 22 km entfernten Ruano farm in der Kleinstadt Cambara do Sul. Wir genießen einen letzten gemeinsamen Abend.
7. Tag

Abreise

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen nach Porto Alegre gebracht (etwa 3 Std. Fahrt).

Dies ist ein beispielhafter Reiseverlauf - Änderungen und Irrtümer jederzeit vorbehalten.

Pferde
Geritten wird auf gut trainierten Criollos. Die Pferde sind leicht zu reiten und gehen von alleine vorwärts.
 
Sättel
Es wird mit landestypischen Sätteln geritten.
Unterkunft
Es wird in typisch brasilianischen Gästehäusern und auf ländlichen Farmen übernachtet. Die Unterkünfte sind einfach aber gemütlich.
 
Kost
Typisch brasilianische Hausmannskost.
Gruppengröße
4-15 Reiter
 
Gewichtslimit
100 kg
 
Reitkenntnisse
fortgeschrittene bis erfahrene Reiter
4-6 Stunden reiten am Tag
 
Lage und Anreise
Dieser Ritt findet im Süden von Brasilien statt, in der Gegend Rio Grande do Sul. Der nächste Flughafen ist in Porto Alegre.
 
Wetter und Klima
Die Gegend hat 4 Jahreszeiten, der Winter ist von July bis August, hier kann die Tagestemperatur auch mal auf 0 Grad abfallen. Die beste Reisezeit für diesen Ritt ist von März bis April, jedoch ist es im November deutlich wärmer mit ca. 20 Grad Tagestemperatur.
 
Versicherung
Alle Gäste müssen eine Versicherung haben, die alle Aktivitäten abdecken. Bitte bringen Sie Ihre Versicherungsunterlagen mit, und legen Sie sie auf Verlangen Ihren Gastgebern vor. Das Team von Pferdesafari berät Sie gerne.
 
 
 

Enthaltene Leistungen

 
Unterkunft im Doppelzimmer
Reiten mit Guide
Vollpension
Wasser und Soft Drinks zu den Mahlzeiten
Transfers von/nach Porto Alegre

Nicht enthaltene Leistungen

 
Anreise
Getränke
Versicherungen
persönliche Ausgaben

Zusatzleistungen

 
Einzelzimmerzuschlag pro Person 280,00 €
 
TERMIN
PREIS
PLÄTZE
14.03.2021 - 20.03.2021
Plätze
ab 1600€

bei 6-10 Reitern, 1.710,-€ bei 2-5 Reitern


14.05.2021 - 20.05.2021
Plätze
ab 1600€

bei 6-10 Reitern, 1.710,-€ bei 2-5 Reitern


23.10.2021 - 29.10.2021
Plätze
ab 1600€

bei 6-10 Reitern, 1.710,-€ bei 2-5 Reitern


03.12.2021 - 09.12.2021
Plätze
ab 1600€

bei 6-10 Reitern, 1.710,-€ bei 2-5 Reitern


= Genügend freie Plätze
= Nur noch wenige freie Plätze
= Nicht mehr buchbar
Ich berate Sie gerne!
Rebecca Hoch
Telefon: +49 (0) 7121 - 145 38 10
E-Mail: info@pferdesafari.de
14.03.2021 – 20.03.2021
14.05.2021 – 20.05.2021
23.10.2021 – 29.10.2021
03.12.2021 – 09.12.2021
= Anfragen
= Buchen

Ähnliche Reisen

Hier sehen Sie eine Auswahl ähnlicher Reisen zum Thema