Startseite>Schwarzer Strand und heiße Quellen
Nach Oben
Europa: Island Schwarzer Strand und heiße Quellen 8 Tage ab 1760 €
Übersicht
Ablaufplan
Pferd & Sattel
Kost & Logis
Informationen
Termine & Preise

Schwarzer Strand und heiße Quellen

Inmitten atemberaubender Natur und nur eine Autostunde von Reykjavik entfernt liegt der Hof Herridarholl zwischen dem Fluss Pjorsa und dem See Herruvatn mit Blick auf den Vulkan Hekla.
Ihre Gastgeber hier im Südwesten der Insel sind eine deutsch-isländische Familie, welche ihren Hof in den Sommermonaten reitbegeisterten Gästen öffnet.
Auf Herridarholl leben nicht nur über 100 Pferde sondern auch viele Milchkühe, Schafe, Hunde und Katzen.

Sie erleben hier die Insel auf ihre schönste Art und Weise – vom Rücken eines Islandpferdes aus. In kleinen Gruppen mit Handpferden führen die Touren durch aussergewöhnlich schöne und abwechslungsreiche Landschaften. Entlang an Flüssen, Wasserfällen und bizarren Lavafeldern reiten Sie am Fuss des Vulkans Hekla bis zum schwarzen Strand des Nordatlantiks.​
 
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH

Leistungen

Transfer ab Busstation Hella/ bis Busstation Selfoss
alle Übernachtungen im Doppelzimmer
Vollpension
angegebene Ritte und Ausflüge
Programmänderungen und Rabatte für Gruppen auf Anfrage.
1. Tag

Anreise am Sonntag

Selbständige Anreise nach Island, abends Abholung vom Bus in Selfoss und Transfer zum Hof Herríðarhóli.
2. Tag

Montag

Nach einem gemütlichem Frühstück und einem Einführungsgespräch finden wir bei einem Proberitt auf der Ovalbahn das passende Pferd für Sie. Nachmittags beginnen wir unsere Reittour über weite Grünflächen bis zum Nordatlantik.
3. Tag

Dienstag

Wir reiten durch schwarze Dünen an den Strand, genießen die Weite des Meeres und lassen uns und unseren Pferden den Wind um die Nase wehen. Anschliessend Besichtigung der Landsmótanlage, einer beeindruckenden Reitanlage auf Island. Danach fahren wir weiter zum Wasserfall Urriðafoss, welcher Islands Wasserfall mit der meisten Wassermenge ist.
4. Tag

Mittwoch

Diese Etappe führt uns zu einem herrlich langen Sandweg entlang des Flusses Ytra – Rangá und vorbei am Wasserfall Ægissiðufoss bis nach Hella.
5. Tag

Donnerstag

Am letzten Tag der Tour reiten wir auf tollen Töltwegen und über eine sehr schöne Heidelandschaft nach Hause.
6. Tag

Freitag

Unsere Pferde haben sich einen Ruhetag verdient. In unserer Umgebung gibt es wunderschöne und wenig besuchte Orte, die abseits der typischen Sightseeingplätze liegen. Wir fahren in Richtung der momentan schlafenden Hekla und erkunden dort die faszinierende Landschaft mit Wasserfällen und Lavafeldern. Desweiteren bekommen wir einen Einblick in das frühere Leben in Island.
Programmänderungen sind nicht ausgeschlossen.
7. Tag

Samstag

Tagesritt nach Kaldárholt, vorbei an den Elfenkirchen und Felsen der Kamburberge. Der Rückweg führt uns zu einem See auf der Bergkuppe. Das Moos am Ufer lädt zum Verweilen ein. Abends gemütliches Grillen.


8. Tag

Abreise am Sonntag

Nach dem Abschiedsfrühstück bringen wir Sie nach Selfoss zum Bus nach Reykjavik. Die Nachmittagsflüge sind zeitlich passend zu diesem Transfer oder Sie nutzen noch den Tag in Reykjavik, um dann mit den Nachtflügen abzufliegen.Von Reykjavík fährt regelmäßig der Flybus zum Flughafen Keflavík.

Dies ist ein beispielhafter Reiseverlauf - Änderungen und Irrtümer jederzeit vorbehalten.

Pferde
Auf Herridarholl werden bereits seit Generationen Islandpferde gezüchtet. Alle Zuchtstuten stammen aus der Familienzucht, die zur Zucht eingesetzten Hengste sind vorwiegend eigene Hengste. Mit dieser Zucht hat Herridarholl sehr gute Erfahrungen gemacht, da das Erbgut von beiden Elternteilen bekannt und bewährt ist.
Die Pferde auf Herridarholl wachsen alle im Herdenverband auf, werden regelmässig entwurmt und tierärztlich betreut. Jedes Jahr kommen die Jungpferde für ein paar Tage in den Stall um “Erziehungsurlaub” zu bekommen, mit 4 Jahren werden sie dann an Sattel und Trense gewöhnt und mit 5 Jahren eingeritten.
Es wird sehr viel Wert auf sehr guten Tölt, einen guten Charakter und Leichtrittigkeit gelegt.
Alle Pferde werden liebevoll und geduldig ausgebildet und regelmässig trainiert.

Sattel und Trense
Geritten wird mit isländischen Sätteln und Wassertrense.

Reiterliche Anforderungen
Sie sollten sich in allen 3 Gangarten auf dem Pferd sicher fühlen, Tölterfahrung wird nicht vorrausgesetzt.​
Unterbringung
Bei den Ritten auf Herridarholl kehren Sie abends immer wieder zurück zum Hof, wobei die Pferde an der Reitstrecke bleiben.
Die Unterbringung erfolgt in fünf gemütlichen Doppelzimmern mit persönlichem Service und Vollpension. Der helle, geräumige Aufenthaltsraum sowie die windgeschützte Terasse laden zum Verweilen ein.
Besonderes Highlight ist der Hot Pot direkt am Haus oder ein Bad in der heissen Naturquelle nahe der Farm.

Küche
Eine bunte Mischung aus deutschen, isländischen und deutsch-isländischen Gerichten werden täglich von den Gastgebern auf den Tisch gezaubert.​
Größe der Reitgruppe
Maximal 14 Reiter + Guide

Länge der Ritte
Es wird täglich 5-6 Stunden geritten

Kleidung und Anderes
Aufgrund der isolierten Lage Islands gibt es auf der Insel nur wenige Virusinfektionen bei Tieren. Deshalb muss Reitkleidung vor Einreise nach Island desinfiziert werden oder neu sein. Die Mitnahme von Lederreitstiefeln, gebrauchten Reithandschuhen und nicht waschbaren Chaps ist nicht erlaubt. Gerne schicken wir Ihnen die offiziellen Richtlinien zur Desinfektion der Reitausrüstung zu.
Bitte richten Sie sich bei Ihrer Reise nach Island auf jegliche Wetterbedingungen ein. Nehmen Sie genügend warme Sachen mit, die Wind und Regen abhalten, sowie festes Schuhwerk, Handschuhe und Stirnband/Mütze.

Sicherheit und Versicherung
Sie bekommen am ersten Tag Ihres Aufenthaltes eine Einweisung durch die Gastgeber, diesen Anweisungen sollten Sie Folge leisten.
Eine ausreichende Auslandskrankenversicherung muss vor Reisebeginn abgeschlossen werden.

Gewicht
Bis zu 95kg.

Kinder und Nichtreiter

Kinder und Nichtreiter sind auf Herridarholl herzlich willkommen. Eine entsprechende Planung ihres Aufenthaltes kann durch uns durchgeführt werden.

Wetter
Herridarholl hat nur von Juni bis August geöffnet. Obwohl es Sommer ist kann es auch zu dieser Jahreszeit zu Wettereinbrüchen kommen, Sie sollten daher für alle Wetterlagen Bekleidung dabei haben.
Die wärmsten Monate sind Juli und August, jedoch kann es auch hier häufig regnen.

Geld
Euros (€) und andere Devisen können im Land bei Banken in Isländische Kronen (ISK) umgetauscht werden. Deutsche Kreditkarten und EC-Karten werden in Geschäften und an Bankautomaten auch für kleinere Besorgungen als Zahlungsmittel akzeptiert.

Weitere Aktivitäten
Fragen Sie das Team von pferdesafari nach weiteren Aktivitäten.

Anreise
Die Anreise erfolgt mit dem Flugzeug nach Reykjavik, von dort werden Sie mit einem Transfer nach Herridarholl gebracht.​

Enthaltene Leistungen

 
Transfer ab Busstation Hella/ bis Busstation Selfoss
alle Übernachtungen im Doppelzimmer
Vollpension
angegebene Ritte und Ausflüge
Programmänderungen und Rabatte für Gruppen auf Anfrage.

Nicht enthaltene Leistungen

 
Anreise
Telefon
zusätzliche Aktivitäten
Trinkgelder
spezielle Weine und Getränke
Versicherungen
Bitte beachten Sie, dass Sie bei Überweisungen aus dem Ausland anfallende Bankgebühren selbst tragen.

Zusatzleistungen

 
TERMIN
PREIS
PLÄTZE
= Genügend freie Plätze
= Nur noch wenige freie Plätze
= Nicht mehr buchbar
Ich berate Sie gerne!
Rebecca Hoch
Telefon: +49 (0) 7121 - 690 75 30
E-Mail: info@pferdesafari.de
= Anfragen
= Buchen

Ähnliche Reisen

Hier sehen Sie eine Auswahl ähnlicher Reisen zum Thema