Nach Oben
Asien: Indien Von Palast zu Palast 15 Tage ab 3500 €
Übersicht
Ablaufplan
Pferd & Sattel
Kost & Logis
Informationen
Termine & Preise

Von Palast zu Palast

Begleiten Sie uns auf einer Reise, die sich anfühlt als würden Sie in der Zeit zurück reisen. Sie werden die Kultur und Rajasthan auf eine einzigartige Weise erleben können. Unsere kraftvollen und verlässliche Pferde werden Sie wie die Herrscher früher durch die Shekhawati Region tragen, welche als eine der größten Open Air Galerien der Welt gilt. Sandige Wege laden dazu ein lange Galoppstrecken voll und ganz auskosten zu können, bevor Sie sich am Mittag zum Entspannen in ihre luxuriösen Unterkünften zurück ziehen können, welche einst ein Palast oder ein Haveli waren. Selbstverständlich darf ein Besuch des Taj Mahal und ein wenig Sightseeing in Delhi und Jaipur nicht fehlen.
   

Kurz & Knapp

Gesundheitshinweise

 
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH

Leistungen

Hotel oder Camp Unterbringung wie im Programm beschrieben
Alle Mahlzeiten
Tee und Kaffee
Softdrinks (Wasser, nicht-alkoholische Getränke)
Transfers wie im Programm beschrieben
Eintrittsgebühren für die Besichtigungen wie im Programm beschrieben
1. Tag

Nach eurer Ankunft in Delhi werdet ihr in euer Hotel gebracht, wo ihr die erste Nacht im unglaublichen Indien verbringen werdet
2. Tag

An eurem ersten Tag werdet ihr die berühmten Monumente von Delhi besichtigen. Gefüllt mit vielen interessanten Eindrücken vom aufregenden Delhi, werdet ihr am Abend in euer Hotel zurück kehren.
3. Tag

Heute reist ihr von Delhi nach Mandawa. Nach eurer Ankunft könnt ihr in den Genuss von einem leckeren Tee am Stall kommen und werdet den Pferden vorgestellt. Ihr bekommt alle notwendigen Einführungen über die Safari. Ein kurzer Ritt um den Stall soll euch mit eurem Safari Pferd vertraut machen. Die Nacht verbringt ihr entweder im Mandawa Schloss oder im Desert Resort Hotel. 

4. Tag

Der erste Ritt findet von Mandawa nach Navalgarh. Beide Städte sind für ihre alten Havelis mit den wunderschönen Freskeln. Ihr verbringt die Nacht in einem wundervollen Haveli Hotel.
5. Tag

Während eurem Ritt von Navalgarh nach Churi könnt ihr erneut die wundervollen Havelis betrachten. Die Nacht verbringt ihr in einem Haveli Hotel.
6. Tag

Nach eurem Ritt von Churi nach Mahansar übernachtet ihr in einem Haveli, welches nicht nur für die wundervollen Fresken bekannt ist, sondern auch für die liebevolle Gastfreundschaft der Besitzer. Bei einem herrlichen Essen könnt ihr nebenher noch traditionelle Musik genießen.
7. Tag

Nach dem Ritt von Mahansar nach Alisar übernachtet ihr in einem weiteren alten Schloss.
8. Tag

Heute reitet ihr von Alisar in euer Camp in der Wüste. Ihr werdet eine besondere Nacht in einem luxuriösen Zelt verbringen und dabei die Ruhe der Wüste genießen können. Für den Fall, dass ihr nicht Campen wollt, dürft ihr gerne die Nacht in unserem Desert Resort Hotel oder im Mandawa Schloss verbringen.
9. Tag

Heute findet ein Ritt durch die Semi-Wüstengegend um Mandawa statt. Ihr verbringt eine weitere Nacht im Camp bzw. im Desert Resort Hotel oder im Mandawa Schloss.
10. Tag

Es ist die Zeit gekommen sich von den Pferden zu verabschieden. Ihr werdet Mandawa verlassen und nach Jaipur weiterreisen. Hier werdet ihr ein Druckerei-Workshop besuchen, welches immer noch mit traditionellen Druckmethoden arbeitet. Ihr seid herzlich eingeladen euer eigenes einzigartiges Souvenir eurer Indienreise zu drucken. Die Nacht verbringt ihr im Mandawa Haveli Hotel in Jaipur.
11. Tag

Den Tag in Jaipur verbingen wir mit Sightseeing. Euer Guide wird euch den Stadt Palast und den Hawa Mahal, sowie das Fort Amber zeigen. Ihr kehrt am Abend in euer Hotel zurück.
12. Tag

Heute fahrt ihr in den Ranthambore National Park, welche für seine Tiger bekannt ist. Ihr werdet am Abend eine Jeep Safari machen, bei der ihr mit etwas Glück ein paar Tiger in ihrer natürlichen Umgebung sehen könnt.
13. Tag

Ihr macht heute erneut eine Jeep Safari, bei der ihr erneut die Gelegenheit bekommt ein paar Tiger zu sehen, falls ihr am Tag davor noch kein Glück hattet. Am Abend werdet ihr eine Bootstour auf dem Chambal River unternehmen, bei der ihr Ausschau nach Krokodilen halten werdet, sowie der wundervollen Vogelwelt, während ihr einen Tee oder Kaffee genießt.
14. Tag

Bei eurer Reise von Rathambore nach Agra legt ihr einen Stop beim beeindruckenden Abhaneri Stepwell und genießt euer Mittagessen. Die Nacht verbringt ihr im Hotel Agra.
15. Tag

Am Morgen von eurem letzte Tag erwartet euch ein weiteres Highlight eurer Reise. Ihr besucht das berühmte Taj Mahal, bevor ihr weiter nach Delhi fliegt und am späten Abend wieder zurück nach Hause fliegt.

Pferde:
Wir verwenden ausschließlich reinrassige Marwari Pferde, welche die einheimische Zucht der Marwar Region ist und hauptsächlich in Rajasthan gefunden wird. Sie sind durch ihre sichelförmigen, nach innen gerichteten Ohren gekennzeichnet und kommen in allen möglichen Farbvarianten vor. Marwari Pferde sind sehr intelligente und sensible Pferde. Sie haben eine Größe zwischen 150-165 cm. Sie sind typische Wüstenpferde, schnell und ausdauernd.

Ausrüstung/Reitweise:

Englische Reitweise
Unterbringung:
Während Ihrer Reise erfolgt Ihre Unterbringung in wundervollen Haveli Hotels, Dessert Ressort Hotel, Mandawa Castle, in einem luxuriösen Camp, Mandawa Haveli Hotel in Jaipur und im Hotel Agra. 

Kost
Auf jeder Safari ist einer der Köche aus den Mandawa Hotels mit dabei und zaubert für die hungrigen Reiter leckere Gerichte.
Größe der Reitgruppe
Maximal 12 Reiter.

Gewicht
Maximal 95kg.

Dauer
15 Tage/14 Nächte 

Länge der Ritte
Sie verbringen im Normalfall zwischen vier bis sechs Stunden pro Tag im Sattel (ausgenommen sind An-/Abreisetage, Transfertage oder Tage an denen laut Programm Ganztagesausflüge bzw. Sightseeingtouren stattfinden. An solchen Tagen kann es vorkommen, dass nur zum Teil, bzw. gar nicht geritten wird)

Reitkenntnisse
nur fortgeschrittene und erfahrene Reiter

Gelände und Landschaft / Tiere
Rajasthan grenzt an die Bundesstaaten Punjab, Haryana, Uttar Pradesh, Madhya Pradesh und Gujarat an, sowie an die pakistanischen Provinzen Sindh und Punjab. Rajasthan besteht im Norden aus der Wüste Thar, die fast die Hälfte von Rajasthan und einem Drittel des Staates Gujarat ausmacht. Die Wüste und die fruchtbaren Ebenen im Osten und Südosten werden durch das Aravalligebirge getrennt, welche als Klima und Wasserscheide fungiert. Der Südosten von Rajasthan geht allmählich in das Hochland von Dekkan über. Es gibt einige Naturschutzgebiete, in denen Antilopen, Wildschweine, Panther, Magusten und Zugvögel gesehen werden können. Der Wüsten-Nationalpark der Wüste Thar dient dazu, die Flora und Fauna der Wüste zu erhalten. Das Ökosystem umfasst eine vielfältige Flora und Fauna, sowie eine reiche Tierwelt, die durch die zerklüftete Berge, das zerklüftetes Land und den beeindruckenden Sanddünen ein Erlebnis bilden, an das sie sich immer Erinnern werden. In der Wüste können Sie vor allem die unterschiedlichsten Zugvögel sichten und auch die vom Aussterben bedrohte Trappe zu Gesicht bekommen. Im Sariska Tiger Reserve können Sie auf viele unterschiedliche Wildtiere treffen, darunter finder sich gehörnte Hirsche, Wildschweine, Langur, Karakal, Sambar und Chital. Ebenso finden sich dort Schakale, Hyänen, Dschungelkatzen, Leoparden, Bengal-Tiger und einige Vogelarten.

Kleidung und Anderes
Reithelm
Hut/Mütze mit einem Riemen/Bandana
Reitstiefel/Boots/ leichte Schuhe/Sandalen
Chaps/Badeschuhe
Sonnenbrillen mit einem Band/Kamera, Batterie, Ladekabel mit Adapter für Zigarettenanzünder
Reithosen/Jeans/ Shorts
Handschuhe/Lammfell für den Sattel
Badekleidung
Fernglas/Taschenlampe
Pullover/Fleece
Medikamente
Uhr/Wecker
Langärmlige Baumwoll Shirts

Sicherheit und Versicherung
Alle Ritte werden von einem professionellen Führer geleitet. Alle Gäste müssen eine passende Reisekrankenversicherung haben. Bei Ankunft müssen alle Gäste eine Risikoabtretung ausfüllen.

Kinder und Nichtreiter
Kinder ab einem Alter von 11 Jahren sind herzlich Willkommen, wenn sie gute Reiter sind. Reiter über 60 Jahre sollten fit und sicher im Sattel sein.

Wetter
Die beste Zeit um für eine Safari nach Rajasthan zu kommen ist im Zeitraum von Oktober bis März. Das Wetter ist angenehm kühl.
Die natürlichen Klimabedingungen in der Region sind sehr rau und extrem. Die Temperatur schwankt zwischen unter 0°C im Winter, bis hin zu mehr als 50°C im Sommer, was es fast unmöglich zum reiten macht. Der Sommer bringt heiße Luftwellen, welche Loo genannt werden. Der alljährliche Regenfall ist zwischen 450 und 600mm. Die Monsun Saison ist von Juli bis August.

Januar: 22°C/9°C
Februar: 24°C/12°C
März: 31°C/17°C
April: 36°C/23°C
Mai: 39°C/27°C
Juni:41°C/29°C
Juli: 36°C/28°C
August: 34°C/26°C
September: 33°C/24°C
Oktober: 32°C/20°C
November:28°C/15°C
Dezember: 23°C/11°C

Gesundheit
Für die direkte Einreise aus Deutschland sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben.
Bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet ist eine Gelbfieberimpfung nachzuweisen.

Bei Einreise aus Ländern mit gemeldeten Poliomyelitis-Erkrankungen sowie Ländern mit zirkulierenden Poliomyelitis-Viren ist der Nachweis einer Impfung, die mindestens 4 Wochen und maximal 1 Jahr vor Ausreise durchgeführt wurde, gefordert. Bei wiederholten Reisen ist die orale Impfung ggf. jährlich zu wiederholen. Ein Impfnachweis nach WHO-Standard ist mitzuführen. Für Ausländer, z. B. deutsche Staatsbürger, die in Poliomyelitis-infizierten Ländern leben und nach Indien reisen, ist eine Impfung nicht erforderlich. Genauso ist der Impfnachweis nicht erforderlich für Ausländer, z. B. deutsche Staatsbürger, die in Indien leben und in polio-infizierte Länder reisen.
Achten Sie darauf, dass sich bei Ihnen und Ihren Kindern die Standardimpfungen gemäß Impfkalender des Robert-Koch-Instituts auf dem aktuellen Stand befinden.
Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, Poliomyelitis und Typhus, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Tollwut, Hepatitis B, Meningokokken-Erkrankungen (ACWY) und Japanische Enzephalitis empfohlen

Malaria:
Da in Indien sämtliche Gebiete unter 2000 Höhenmeter ganzjährig ein Übertragungsrisiko für Malaria besteht, sollte Sie im voraus ihren Arzt darüber informieren, dass Sie in ein Malaria Gebiet reisen werden.

(Quelle: Auswärtiges Amt)

Geld
Sie können Trinkgelder in Britischen Pfund Sterling, Euro, US-Dollar oder Indischen Rupees bezahlen. Bitte beachten Sie, dass nach Indien nur eine begrenzte Menge an Dollar Bargeld mitgebracht werden darf. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer lokalen Botschaft oder kontaktieren Sie das Team von pferdesafari für weitere Informationen. Sie sollten einen gewissen Betrag an Bargeld mitbringen für Nebenausgaben, wie z.B. Souveniers.

US-Dollar und Euro sind Währungen, die leicht in Indien gewechselt werden können. Besonders bei Banken, Reiseagenturen und Hotels in größeren Städten geht das ohne Problem.

Im Ausland ist es nicht möglich indische Währung zu bekommen. Es ist nicht erlaubt indische Rupien mit nach Indien einzuführen.
Kreditkarten werden außerhalb von Großstädten kaum akzeptiert außer in gehobenen Hotels und Restaurants.

Geldautomaten
Sie sind mittlerweile überall zu finden, sogar in Kleinstädten. Das ist die beste Option, um zuverlässig und schnell an indische Währung zu kommen. Achtung: Indische Geldautomaten berechnen oft INR100 bis INR150 pro Transaktion. Zudem ist es möglich, dass Sie Transaktionen an Ihre Bank oder dem Kreditinstitut zahlen müssen.
Sie können maximal INR10000 abheben, allerdings kann man mehrere Transaktionen hintereinander durchführen.
Wenn möglich, reisen Sie immer mit einer zweiten Karte, da es vorkommen kann, dass manche Karten nicht am Automaten funktionieren.

Fotografieren
Bringen Sie Ihr Ladekabel mit. Falls es unterwegs mal keinen Strom geben sollte, können Sie Ihre Batterien an einem der Begleitfahrzeuge am Zigarettenanzünder aufladen. Bringen Sie einen Zigarettenanzünderadapter mit, der zu ihrem Ladekabel passt.

Strom/Adapter
In Indien werden Steckdosen Typ C, D und M verwendet. Die Netzspannung beträgt 230V bei einer Frequenz von 50Hz.

Weitere Aktivitäten
Fragen Sie nach weiteren Aktivitäten das Team von Pferdesafari.

Anreise
Flugzeug: Viele internationale Fluggesellschaften fliegen von Europa aus nach Indien. In den meisten Fällen können Sie nach Delhi fliegen und von dort entweder mit einem Anschlussflug nach Jaipur oder über einen organisierten Transfer in 5 Stunden nach Mandawa. Die Transferzeit von Jaipur nach Mandawa beträgt 2,5 Stunden.

Reiseablauf
Programmänderungen auf gleich hohem Niveau ohne Vorankündigung vorbehalten.

Enthaltene Leistungen

 
Hotel oder Camp Unterbringung wie im Programm beschrieben
Alle Mahlzeiten
Tee und Kaffee
Softdrinks (Wasser, nicht-alkoholische Getränke)
Transfers wie im Programm beschrieben
Eintrittsgebühren für die Besichtigungen wie im Programm beschrieben

Nicht enthaltene Leistungen

 
An-/Abreise nach Indien
Visa
Alkoholische Getränke
Persönliche Reiseversicherung
Persönliche Reiseausgaben
Trinkgelder

Zusatzleistungen

 
Einzelzimmerzuschlag 720,00 €
TERMIN
PREIS
PLÄTZE
06.12.2020 - 20.12.2020
Plätze
ab 3500€

= Genügend freie Plätze
= Nur noch wenige freie Plätze
= Nicht mehr buchbar
Ich berate Sie gerne!
Rebecca Hoch
Telefon: +49 (0) 7121 - 145 38 10
E-Mail: info@pferdesafari.de
06.12.2020 – 20.12.2020
= Anfragen
= Buchen

Ähnliche Reisen

Hier sehen Sie eine Auswahl ähnlicher Reisen zum Thema