Startseite>Auf den Spuren der Katharer
Nach Oben
Europa: Spanien Auf den Spuren der Katharer 8 Tage ab 1300 €
Übersicht
Ablaufplan
Pferd & Sattel
Kost & Logis
Informationen
Termine & Preise

Auf den Spuren der Katharer

Dieser Wanderritt in den Bergen führt zum Teil auf der Bon Homes-Route durch die Pyrenäen, welche für die Katharer in ihrem Exil sehr nützlich war. 
Wir werden an einigen geschichtsträchtigen Orten vorbeikommen: Farmhäuser, Eremitagen, Schlossruinen und spektakuläre Landschaften.
 
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH

Leistungen

Ritt wie beschrieben
Unterbringung im Doppelzimmer
Vollpension
Wein während des Abendessens
1. Tag

Anreisetag

Der Ritt beginnt in der Baix Berguedà in der Nähe des katalanischen Dorfes L´Espunyola auf 800m über N.N.. Wir verbringen die erste Nacht im Hotel Majoral. Vor dem Abendessen gibt es noch eine kurze Einweisung in den Charakter der spanischen Pferde sowie eine Übersicht über das bevorstehende Wochenprogramm. Es besteht die Möglichkeit zu einem Einzelgespräch um für jeden Reiter das passende Pferd zu finden. Anschließend genießen wir ein fantastisches Abendessen.
2. Tag

Unsere Reise beginnt

Wir steigen ein in unseren Ritt in den steinigen und zerklüfteten Wänden der Alt Berguedà Landschaft. Unser Ziel ist der magische Berg. Nachdem wir die ersten Gebirgsvorläufer passiert haben, erreichen wir Capolat, wo wir uns im Flachland eine kleine Pause gönnen werden. Anschließend verlassen wir den Jouet-Tunnel nach rechts und genießen einen herrlichen Galopp bis wir in Campllong ankommen, wo wir unser tägliches Picknick unter einem der sinnbildlichsten Symbole des Katalanismus´ - die dreiästige Pinie. Am Nachmittag setzen wir unseren Ritt fort und erreichen das Corbera Kloster wo wir am Horizont das Queralt Sanctuary entdecken werden. Am Ende unseres Tages erreichen wir Casanova de Les Garrigues, der historische Startpunkt der Route der "Bons Hommes". Wir befinden uns jetzt auf 1.300m.
3. Tag

Zu den Dinsosaurier-Spuren

Ein schöner Tag im Sattel erwartet uns. Nach einem stärkenden Frühstück beginnt unser Ritt durch Baga de les Nou Comes, einem spektakulären Buchenwald. Anschließend müssen wir für etwa 50m führen, um einen alten Minetunnel zu durchqueren, um auf der anderen Seite des Tales typisch pyrenäische Landschaft mit roten Pinien und Tannen vorzufinden. Wir reiten immer weiter bergauf bis in die Nähe des Dorfes Peguerà mit seiner sanften Weidelandschaft wo wir unser Mittagspicknick einnehmen werden. Wir setzen unsere Reise fort über die Felsen von Vallcebre, überqueren Fumanya wo wir die fossilen Spuren der Dinosaurier-Epoche an ihren hohen grauen Steinwänden untersuchen können. Wir befinden uns nun auf 1.700m Höhe und der Ausblick über die Catlarás Region ist atemberaubend. Wir beenden unseren Tag mit einem Abstieg nach Cal Barbut wo uns ein leckeres Abendessen erwartet.
4. Tag

Der magische Berg

Nach einem reichhaltigen Frühstück satteln wir unsere Pferde und machen uns bereit für den längsten Ritt der Woche. Wir reiten zurück zum verlassenen Dorf Peguera und galoppieren in das grüne und schöne Tal. Wir reiten um den Gallina Pelada Gipfel mit seiner imposanten Ferrús Wand und reiten langsam bergab zum Gósol-Tal, unserem Ziel für heute. Zum ersten Mal entdecken wir den magischen Berg, Pedraforca, imposant und majestätisch aus der Entfernung. In den kommenden Tagen werden wir ihn umrunden, aber für heute brauchen wir eine verdiente Pause. Wir verbringen die Nacht im Hotel Cal Francisco in Gósol auf 1.400m Höhe.
5. Tag

Der grüne Gipfel

Heute brauchen wir nicht zu packen - wir werden nach Cal Francisco zum Übernachten zurückkehren. Wir folgen einer langsam ansteigenden Route zum Cim del Verd, wo wir auf seinen grünen Hügeln herrlich galoppieren können. Hier genießen wir die umwerfenden Ausblicke über Tuixent und den imposanten Pedraforca. Auf 2.150m Höhe genießen wir ein stärkendes Picknick. Wer eine Pause benötigt, kann diesen Tag auch im Hotel verbringen.
6. Tag

Die Rückseite des Pedraforca

Wir verlassen Gósol durch dichten Wald und klettern aufwärts zum Pedraforca-Pass von wo aus wir seine imposanteste Seite betrachten können. Der Pfad folgt der südlichen Flanke der Serra de Cadi, ohne Höhe zu verlieren. Wir nähern uns Gisclareny, einem kleinen Bergdorf, und letztendlich erreichen wir das Rústic Vilella Gästehaus, wo wir die Nacht auf 1.400m Höhe verbringen werden.
7. Tag

Runter zum Wald

Unser heutiges Ziel ist Bagà. Wir steigen ab durch einen Wald mit wilden Blumen und einem herrlich aromatischen Geruch, kommen an der Dou-Quelle vorbei, wo der Fluss Bastareny seinen Ursprung hat. Langsam aber sicher kommen wir zurück in die Zivilisation. Nach einem leckeren Picknick am Fluss verbringen wir die Nacht im Hotel El Moli del Casó.
8. Tag

Adios Amigos

Nach dem Frühstück treten wir mit tollen Erinnerungen im Gepäck die Heimreise an.

Dies ist ein beispielhafter Reiseverlauf - Änderungen und Irrtümer jederzeit vorbehalten.

Pferde
Die Pferde von Catalonia Horse Trails sind super trainierte und gepflegte reinrassige oder gemischt-gezogene Andalusier. Sie sind alle mit Bedacht ausgesucht und haben eine Größe zwischen 1,50m und 1,65m. 
Sie sind trittsicher, fit, einfach zu reiten und bestens an das manchmal etwas raue Terrain gewöhnt.
Alle Pferde werden auf Basis des Natural Horsemanship trainiert, was dabei hilft ein fröhliches und glückliches Pferd zu trainieren, welches sich darauf freut mit seinem Reiter zusammenzuarbeiten und Spass an seiner Arbeit hat.
 
Ausrüstung
Die Pferde werden englisch geritten und gehen hauptsächlich auf Wassertrense. Für Wanderritte werden Trekkingsättel benutzt, für Reitstunden englische Sättel. Wenn Sie gerne auf einem Westernsattel reiten möchten, kontaktieren Sie bitte das Team von pferdesafari.
Satteltaschen werden gestellt, um die notwendigen Dinge für den Tag und das Picknick zu transportieren.
​Unterkunft und Verpflegung
Wir verbringen die Nächte in verschiedenen Hotels und Gästehäusern entlang der Strecke. Hier bekommen wir Frühstück und Abendessen, Mittags machen wir Picknick unterwegs.
Gewichtslimit
90kg
 
Gruppengröße
max. 11 Reiter
 
Informationen zum Ritt
4-6 Stunden reiten am Tag mit Pausen
7 Nächte/ 8 Tage
6 Reittage
 
Wanderritte
Für alle unsere Ritte sollten Sie ein fortgeschrittener Reiter sein. Sie sollten einen ausbalancierten Sitz haben, sich im Sattel sicher und wohlfühlen und in der Lage sein ein gut trainiertes Pferd im Gelände zu kontrollieren.
Es wird erwartet, dass die Reiter in der Lage sind mit verschiedenen Gangarten und unterschiedlichen Terrains klarzukommen.
Alle Ritte sind für fortgeschrittene Reiter ausgelegt, welche körperlich fit sind und regelmässig reiten, insbesondere in den Monaten vor dem Reiturlaub, um sicher zu gehen, dass sie ausreichend Kondition für die täglichen Stunden im Sattel haben.
Es wird Strecken geben, wo von den Reitern erwartet wird, dass sie absteigen und ihr Pferd für eine kurze Strecke führen – wenn der Untergrund zu uneben oder es zu steil wird, und um die Pferde aufzuwärmen und abzukühlen jeden Tag.
Es wird erwartet, dass die Reiter ihr Pferd selbst putzen und satteln für die täglichen Ritte.
 
Kinder
Kinder in Begleitung und älter als 14 Jahre sind herzlich willkommen.
Kinder über 16 Jahren können ohne elterliche Begleitung an den Discovery und Happy Weekend Ritten teilnehmen.
 
Bekleidung und Ausrüstung
Wir empfehlen eine Reithose zu tragen, um Wundsein zu vermeiden. Für längere Ritte empfiehlt es sich 2 Reithosen mitzunehmen.
Reitschuhe sollten sowohl zum Reiten als auch zum Laufen gut geeignet sein.
Mini-Chaps eignen sich besser als Reitstiefel.
Es empfiehlt sich aufgrund der Sonneneinstrahlung ein langärmeliges Shirt zu tragen.
Leichte Reithandschuhe sowie eine Gürteltasche für den Fotoapparat und andere persönliche Dinge sind ebenfalls empfehlenswert.
Eine Wasserflasche für die Wanderritte, welche täglich aufgefüllt werden und in den Satteltaschen mitgeführt werden kann.
Leichter Baumwollschal als Atemschutz in besonders staubigen Gegenden.
Sonnenbrille zum Schutz für die Augen vor Sonne und Staub.
Sonnencreme und Lippenpflege.
Wasserdichte Regenkleidung (Poncho oder Jacke, sowie Regenhose wären optimal) ist unabdingbar. Es regnet selten, aber wenn es regnet, dann in Strömen.
Badeanzug/ -hose
 
Transfer
Flughafen Barcelona (ca. 1,5 bis 2 Stunden Fahrt)
Abholung am Caffe di Fiore/ Terminal 1 um 18 Uhr an Tag 1
Ablieferung Terminal 1 um 12 Uhr am letzten Tag
 
Flughafen Gerona
Abholung Bar Caffriccio um 19.30 Uhr an Tag 1
Ablieferung um 10.30 Uhr am letzten Tag
 
Um Verspätungen zu vermeiden ist es wichtig, dass Sie einen Flug buchen, welcher mindestens 1 Stunde vor dem veranschlagten Transfer ankommt. Bitte beachten Sie, dass es ca. 30 Minuten dauert, um von Terminal 2 nach Terminal 1 am Flughafen Barcelona zu gelangen. Der Flughafen ist Barcelona ist riesig - sollten Sie etwas vergessen haben, besteht hier die Möglichkeit alles Nötige einzukaufen.
In der Regel sammelt derselbe Minibus die Gäste an beiden Flughäfen ein, erst Barcelona, dann Gerona.
Der Fahrer wird auf Sie am vereinbarten Treffpunkt warten. Er trägt ein Schild mit Catalonia Horse Trails und hat eine Gästeliste.
 

Enthaltene Leistungen

 
Ritt wie beschrieben
Unterbringung im Doppelzimmer
Vollpension
Wein während des Abendessens

Nicht enthaltene Leistungen

 
Anreise
Transfer
weitere Ausflüge
extra Mahlzeiten, Getränke, Trinkgelder,...
Versicherungen

Zusatzleistungen

 
Transfer Barcelona pro Person 90,00 €
Gruppentransfer von/bis Flughafen Barcelona
Einzelzimmerzuschlag pro Person 210,00 €
fällt nicht an, wenn Kunde bereit ist ein Zimmer zu teilen
Touristensteuer pro Person 3,50 €
0,50 Euro pro Nacht
TERMIN
PREIS
PLÄTZE
09.06.2019 - 16.06.2019
Plätze
ab 1370€

13.10.2019 - 20.10.2019
Plätze
ab 1300€

= Genügend freie Plätze
= Nur noch wenige freie Plätze
= Nicht mehr buchbar
Ich berate Sie gerne!
Kerstin Angerbauer
Telefon: +49 (0) 7121 - 690 75 30
E-Mail: info@pferdesafari.de
09.06.2019 – 16.06.2019
13.10.2019 – 20.10.2019
= Anfragen
= Buchen

Ähnliche Reisen

Hier sehen Sie eine Auswahl ähnlicher Reisen zum Thema