Startseite>Homoki Lodge
Nach Oben
Europa: Ungarn Homoki Lodge 8 Tage ab 1337 €
Übersicht
Ablaufplan
Pferd & Sattel
Kost & Logis
Informationen
Termine & Preise

Homoki Lodge

Die Homoki Lodge liegt in der ungarischen Puszta, einer Landschaft im Herzen Europas, in die sich zwei Österreicher verliebt haben. Unweit des Kurortes Mórahalom haben Birgit und Oliver Christen ein Boutique-Hotel mit viel Liebe zum Detail geschaffen. Von Stil verstehen die Beiden sehr viel: er ist Architekt, sie Kunsthistorikerin, beide sind in Wien aufgewachsen, weit gereist und seit vielen Jahren Lebens- und Geschäftspartner.
 
Homoki heißt im Ungarischen übrigens „sandig“, eine Hommage an den Boden in den unendlichen Weiten dieser Prärie, die einst die Magyaren aus der fernen asiatischen Steppe kommend, besiedelten. Am tiefschwarzen, glänzenden Sternenhimmel hat sich nichts verändert.
 
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH

Leistungen

Unterkunft
Vollpension
1,5 Stunden Ritt am Tag der Ankunft (nur bei Anreise bis 14 Uhr)
geführte Reittouren (ca. 3 Std. pro vollem Aufenthaltstag)
Wasser während den Ritten
info

Ankunftstag

Falls Sie den Transfer dazu gebucht haben, werden Sie am internationalen Flughafen von Budapest abgeholt oder an einem anderen vereinbarten Treffpunkt. Die Fahrt vom Flughafen dauert in etwa 2 Stunden. Auf den letzten Kilometern der Strecke verlassen Sie die asphaltierten Straßen und fahren auf sandigen und abgelegenen Straßen bis zur Homoki Lodge. Ihrer gebuchten Unterkunft entsprechend, werden Sie bis zu Ihrem Zimmer begleitet. Anschließend wird man Ihnen die Lodge und die Pferde zeigen. Am Abend wird ein Abendessen serviert, bitte beachten Sie, dass am Ankunftstag keine Ritte stattfinden. Falls Sie vor 14 Uhr anreisen, besteht die Möglichkeit eventuell nachmittags zu reiten, dies wird jedoch nicht garantiert.
info

Typischer Tag

Der Ritt beginnt meist direkt nach dem Frühstück, dauert einige Stunden und täglich reiten wir in eine andere Richtung. Das typische ungarische Mittagessen wird auf der Homoki Lodge oder an ausgewählten Plätzen serviert. Ritte am Nachmittag dauern ca. 1 ½ Stunden. Das Abendessen nehmen wir entweder im Restaurant oder auf der Terrasse mit Blick auf die Paddocks zu uns. Jeden Mittwoch findet ein musikalischer Abend statt, Voraussetzung ist hierfür die Teilnahme von mindestens drei Gästen.
info

Erkunden der südlichen Puszta

Wir entdecken mit unseren ungarischen Warmblütern das offene Land, die scheinbar niemals endenden Sandwege, die weiten Wiesen und reiten sogar durch Pinien- und Akazienwälder. Vielleicht sehen wir auch einen Teil der wilden Tierwelt von hier, wie Hase, Reh, Damhirsch oder das Wildschwein. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit längere Strecken zu galoppieren, damit die Pferde uns zeigen können für was sie gemacht sind.
info

Tagesritt zum Büffelreservat in Mórahalom

Dies ist unser längster Ritt durch das Flachland der Puszta und er bietet uns einen wunderschönen Anblick dieser tollen Landschaft. Das Mittagessen in Form eines Picknicks genießen wir auf der Beobachtungsplattform von der aus wir die geschützten Feuchtgebiete sehen, in denen die Wasserbüffel heimisch sind.
info

Ritt durch die Wälder an den Angelsee in Ruzsa

Diese Reittour führt uns tief durch die Wälder, wo wir gute Chancen haben wilde Tiere zu entdecken. Mittags machen wir eine Pause am Angelsee und werden bei einem einheimische Fischer die traditionelle ungarische Fischsuppe „Halászlé“ essen. Wir entspannen noch ein wenig an der atemberaubenden Seeseite, bevor wir zurück auf die Homoki Lodge galoppieren.
info

Ritt zu einem Bauernhof-Museum

An diesem Tag werden wir an einigen Nutzpflanzen- und Tabakplantagen vorbei kommen und ein Bauerhof-Museum in der Nähe der serbischen Grenze besuchen, wo Sie interessante Werkzeuge und Geräte aus der Vergangenheit besichtigen können. Hier werden wir eine kurze Pause einlegen und sie probieren einen Bissen vom Schmalzbrot, der süßen Paprika und von dem saisonalen Gemüse. Wir reiten durch die Eichenwälder zurück zur Lodge und genießen einige Galoppaden auf den Wiesen.
info

Vollmondritt

Erleben Sie einen außergewöhnlichen Nachtritt während der Vollmondperiode. Lassen Sie sich von der Milchstraße, dem Puszta Meer mit seinem silbrigen Glanz und dem klaren Himmel in eine stille Traumwelt verführen. Ein unvergessliches Erlebnis!
info

Ritt durchs Naturreservat

Wir sind auf der Suche nach verschiedenen Vogelarten, Käfern und wilden Orchideen in dem Naturreservat welches auch „Wunderwiese“ genannt wird und von dem österreichischen Kaiser Franz Josef I und Kaiserin Sissy gegründet wurde.
info

Wir folgen den Hufspuren der Räuber aus dem 19. Jahrhundert

Wir reiten und erkunden die ehemaligen Feuchtgebiete, welches ein ideales Gebiet für die Banditen war, um sich vor den Behörden zu verstecken. Am Ende kommen wir noch an dem legendären „Rozsa Sandor Baum“ vorbei, der seit etwa 200 Jahren hier steht und deshalb als Zeitzeuge gilt. Anschließend besuchen wir das kürzlich neu eröffnete „Rozsa Sandor-Gedenkhaus“ in Ásotthalom, um mehr über den berühmten Volkshelden zu erfahren.
info

Abreisetag

Nach dem Frühstück sollten Sie bis 10 Uhr ausgecheckt haben. Falls Sie den Transferservice gebucht haben, werden Sie auf den Flughafen gefahren. An diesem Tag finden keine Ritte mehr statt.
 
Dies ist ein beispielhafter Reiseverlauf - Änderungen und Irrtümer jederzeit vorbehalten.

​Die südungarische Puszta um die Homoki Lodge gehört zu den besten Reitzielen weltweit. Es gibt keine Behinderung durch Zäune und Straßen. Das macht die Gegend zu einem Paradies für erfahrene Reiter. Wir haben unbeschlagene, trittsichere ungarische Halbblutpferde.
 
Das Ungarische Halbblut gliedert sich in die Rassen Nónius, Lipicai, Shagya Araber, Kisbéri, Akhal Teke, Gidrán, und North Star Furioso. Auf der Homoki Lodge befinden sich derzeit 16 ausgebildete ungarische Reitpferde. Das Alter der Pferde beträgt durchschnittlich acht bis vierzehn Jahre und sie leben in artgerechter Haltung, den ganzen Tag auf den Weiden. Im Herdenverband haben die Pferde genug Zeit die Rangordnung zu klären um dann auf den Reittouren ausgeglichen unter dem Reiter zu arbeiten.
 
Der Reitstil ist Englisch. Die Pferde dürfen rund oder mit längerem Zügel geritten werden. Als Grundausstattung steht jeweils ein Ungarischer Tourensattel zur Verfügung und auf Wunsch gibt es eine Auswahl an Englischen-, Western-, McCleallan (South African Style)- und australischen Stocksätteln. Auf allen Sternritten sind Wasserflaschen am Sattel befestigt. Für Ihre Sicherheit und zum Wohl der Pferde wird das Auf- und Absatteln ausschließlich durch die Pferdebetreuer ausgeführt. Die ausgebildeten Reitführer begleiten Sie auf den ganztägigen Reittouren durch Wiesen, Wälder, Felder und Sümpfe.
​Den anspruchsvollen Reitgast erwartet in diesem alten Landgut rustikaler Komfort in einem der fünf traditionellen Gästezimmern der Homoki Lodge. Zudem gibt es noch eine Juniorsuite mit einer eigenen Terrasse und eine luxuriöse Suite mit eigenem Garten, welche jeweils in eigenen Häusern sind. Jedes Badezimmer ist anders und jedes Zimmer ist mit viel Sorgfalt und Geschmack eingerichtet. Jedoch gibt es keinen Fernseher, denn dieser Aufenthalt ist für Erwachsene, die der Hektik des Alltags für einige Zeit entfliehen wollen. Die Lodge bietet viele romantische Plätze mit bequemen Gartenmöbeln zum Ausruhen, Sonnen und Entspannen. Für die warme Jahreszeit steht ein Naturpool mit Sandstrand zur freien Verfügung und eine Sauna dient der Erholung nach langen Ausritten an kühleren Tagen. Auf den Feldern der Puszta wächst wilder Tabak, wir nutzen sein intensiv duftendes ätherisches Öl für unsere Massagen. Entspannend sind auch die Karpatensalzbäder, das Salz dafür kommt aus den Böden der Puszta, wo es seit Uhrzeiten gespeichert ist. Das ist Wellness für Körper und Geist.
 
Darüber hinaus stehen Ihnen 7 Yurten zur Verfügung, welche in Superior, De Luxe und Luxury untergliedert sind. Hier wird Ihnen die Möglichkeit geboten in die Zeit der Akhaian während der ungarischen Eroberung von Ungarn einzutauchen. Alle Yurten verfügen über einen privaten Eingang, Terrasse mit eigenem Garten. Der Innenbereich ist unterteilt in Wohn- und Schlafbereich, sowie luxuriöse Badezimmer und separater Toilette.
 
Die Homoki Residence ist ein charmantes kleines Farmhaus mit privatem Garten, überdachter Terrasse, vollausgestatteter Kochnische, Essbereich, 1-2 Doppelzimmern, 1 Badezimmer, separater Toilette und einem Wohnbereich mit offenem Kamin. Haustiere sind hier herzlich willkommen.
 
Das Restaurant Homoki Dine bietet eine kulinarische Verführung in die ungarische Vielfalt der Speisen, die vorwiegend aus hauseigenem Anbau und Tierzucht zubereitet werden. Auf Wunsch werden vegetarische und glutenfreie Speisen gekocht. Das Mangaliza-Schwein, das Zackelschaf und das ungarische Steppenrind kommen aus nomadischer Tierhaltung. Das Obst und das Gemüse stammen aus nachhaltiger Landwirtschaft. Bödönöshús, eingelegtes Fleisch, ist eines unserer Spezialitäten. Zum Essen gibt es hausgemachte Säfte und Weine der Region.
​Größe der Reitgruppe
Maximal 8 Reiter
 
Reitkenntnisse
Die Pferde gehen sehr gerne vorwärts und es wird auch zügig geritten, das heißt Sie sollten ein erfahrener Reiter sein, um das komplette Programm genießen zu können. Zudem sollten Sie das Pferd in jeder Gangart und vor allem im Galopp unter Kontrolle haben.
 
Länge der Ritte
ca. 3 Stunden am Tag im Sattel (auch 4-5 Stunden möglich), jedoch macht man immer wieder Pausen zwischendurch.
 
Reitführer
Ausgebildete Reitführer begleiten Sie auf den ganztägigen Reittouren durch Wiesen, Wälder und Sümpfe. Neben den Reittouren sind sie zudem für das Wohlergehen der Pferde verantwortlich und verfügen über ein umfangreiches Wissen über die Geschichte, Natur und Regionen, in denen wir reiten. 
 
Vollmond-Ritte
Während Vollmond werden Ritte +/- 2 Tage vor und nach Vollmond angeboten.
 
Kleidung und Anderes
Reithosen, Half oder Full Chaps, Abendkleidung, kurze Hosen, T-Shirts, Langarmhemden geben Schutz vor der Sonne, Badesachen, Socken, Sandalen, bequeme Reitschuhe, Turnschuhe, Freizeitkleidung, Hut, Sonnencreme, Sonnenbrille, Reithandschuhe, Kamera, Adapter.
 
Gewicht
Bis zu 85kg
 
Gesundheit
Tetanus und Zeckenimpfung werden empfohlen.
 
Kinder
Kinder, welche älter als 14 Jahre alt und erfahrene Reiter sind, können an den Ritten teilnehmen. Alternativ kann eine exklusive Familienwoche gebucht werden, so dass ein speziell auf die Familie abgestimmtes Reitprogramm durchgeführt werden kann.
 
Wetter
Das Frühjahr ist eine tolle Zeit zum Reiten, da die Tage zwar warm sind, aber noch nicht zu heiß wie im Sommer.
Der Sommer ist gemässigt heiß und für diejenigen geeignet die mediteranes Klima mit viel Sonne bevorzugen. Im Herbst sind es sehr angenehme Tagestemperaturen bis spät in den November hinein und es ist die schönste Zeit in den Wäldern, da die Blätter der Bäume in herrlichem Rot und Gold schimmern.
Der Winter ist trocken und kalt, bietet aber den meisten Wildtieranblick des Jahres.
In Ungarn kann es zu jeder Jahreszeit heftig regnen, daher empfehlen wir Ihnen bei der Auswahl der Bekleidung nach dem „Zwiebelprinzip“ zu verfahren, um für alle Eventualitäten gerüstet zu sein.
 
Weitere Informationen
Es werden diverse Ausflüge und Wellness-Anwendungen angeboten, bitte fragen Sie vor Ort nach Verfügbarkeiten und Preisen.

Enthaltene Leistungen

 
Unterkunft
Vollpension
1,5 Stunden Ritt am Tag der Ankunft (nur bei Anreise bis 14 Uhr)
geführte Reittouren (ca. 3 Std. pro vollem Aufenthaltstag)
Wasser während den Ritten

Nicht enthaltene Leistungen

 
Anreise
Transfer
Getränke
Ritt am Abreisetag
Versicherungen
Trinkgeld
Touristensteuer (1,33 Euro pro Person pro Nacht)

Zusatzleistungen

 
Lodgezimmer Einzelzimmerzuschlag pro Nacht 30,00 €
Yurte Superior, Einzelzimmerzuschlag pro Nacht 60,00 €
Yurte Deluxe, Einzelzimmerzuschlag pro Nacht 55,00 €
Yurte Luxury, Einzelzimmerzuschlag pro Nacht 60,00 €
Airport Transfer pro Fahrzeug 310,00 €
Transfer ab/ bis Budapest Airport, 1 - 4 Personen 
Airport Transfer pro Minivan 450,00 €
Transfer ab/ bis Budapest Airport, 4 - 8 Personen
TERMIN
PREIS
PLÄTZE
01.01.2019 - 31.12.2019
Plätze
ab 191€

Lodgezimmer, pro Person pro Nacht im Doppelzimmer


01.01.2019 - 31.12.2019
Plätze
ab 266€

Yurte Superior, pro Person pro Nacht im Doppelzimmer


01.01.2019 - 31.12.2019
Plätze
ab 301€

Yurte Deluxe, pro Person pro Nacht im Doppelzimmer


01.01.2019 - 31.12.2019
Plätze
ab 341€

Yurte Luxury, pro Person pro Nacht im Doppelzimmer


= Genügend freie Plätze
= Nur noch wenige freie Plätze
= Nicht mehr buchbar
Ich berate Sie gerne!
Kerstin Angerbauer
Telefon: +49 (0) 7121 - 690 75 30
E-Mail: info@pferdesafari.de
01.01.2019 – 31.12.2019
01.01.2019 – 31.12.2019
01.01.2019 – 31.12.2019
01.01.2019 – 31.12.2019
= Anfragen
= Buchen

Ähnliche Reisen

Hier sehen Sie eine Auswahl ähnlicher Reisen zum Thema