Nach Oben

Covid-19-Informationen Simbabwe

Alle Informationen zu Covid-19 für Ihre Reise nach Simbabwe

Stand 29.03.2022

Angesichts der weltweiten COVID-19-Pandemie bestehen weiterhin Risiken bei internationalen Reisen, insbesondere für Personen ohne vollständigen Impfschutz. Hierzu mehr unter COVID-19.



Einreise


Bestimmungen zur Einreise ändern sich mit der Pandemielage häufig. Bitte informieren Sie sich zusätzlich über die aktuellen Einreisebestimmungen bei der simbabwischen Botschaft in Berlin.


Reisende müssen einen negativen PCR-Test vorlegen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf, und bei der Einreise symptomfrei sein.


Ungeimpfte und nicht vollständig Geimpfte dürfen nur auf dem Landweg einreisen und müssen nachweisen, dass sie das Land noch am selben Tag auf dem Luftweg verlassen.


Einreisevisa mit einer Gültigkeit von 30 Tagen werden gegen eine Gebühr von 30 USD an den beiden internationalen Flughäfen Harare und Victoria Falls ausgestellt.
Die Einreise für Touristen auf dem Landweg ist derzeit nur an den Grenzübergängen Kazungula (von und nach Botsuana) und Victoria Falls Bridge (von und nach Sambia) möglich.



Ausreise und Transit


Die Durch- oder Weiterreise ist derzeit nur über die beiden internationalen Flughäfen oder unter Einschränkungen auf dem Landweg (s. Einreise) zur unmittelbaren Weiterreise möglich. Mehrere Fluggesellschaften bieten Flugverbindungen nach Harare und Victoria Falls an.



Beschränkungen im Land


In Simbabwe gelten weiterhin besondere Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie. Es gilt eine Ausgangssperre von null Uhr bis 5.30 Uhr morgens. Für Geschäfte, Hotels, Restaurants, etc. gelten eingeschränkte Öffnungszeiten.


Es besteht Maskenpflicht im öffentlichen Raum. Bei Betreten von Geschäften, Restaurants, Hotels usw. erfolgen Temperaturmessungen und Desinfektion der Hände.



Empfehlungen

Achten Sie auf die Einhaltung der AHA-Vorschriften und befolgen Sie zusätzlich die Hinweise lokaler Behörden. Bei Verstößen gegen die Hygienevorschriften können hohe Geldstrafen verhängt werden.
Bei unbedingt notwendigen Reisen informieren Sie sich über detaillierte Maßnahmen und ergänzende Hinweise bei der simbabwischen Botschaft in Berlin und dem Gesundheitsministerium von Simbabwe und erkundigen Sie sich bei Ihrer Fluggesellschaft über die geltenden Beförderungsrichtlinien.
Informieren Sie sich vor Ort über den aktuellen Stand der Beschränkungen.
Erkundigen Sie sich unbedingt bei Ihrer Fluggesellschaft über die aktuellen Beförderungsbedingungen und mögliche Änderungen im Flugplan.