Nach Oben
Europa: Italien Country & Sea 8 Tage ab 1260 €
Übersicht
Ablaufplan
Pferd & Sattel
Kost & Logis
Informationen
Termine & Preise

Country & Sea

Das “Country & Sea” Reitpaket ist für Reiter gemacht, die sich für die unterschiedlichen Landschaften Sardiniens interessieren, nämlich die ländliche Umgebung Mandra Ederas und die bezaubernde Küstenlandschaft. Während der gesamten 6 Tage gibt es fantastische Landschaft zu entdecken. Reiten Sie drei Tage im ländlichen Raum und unternehmen Sie anschließend drei Tage spannende Ritte an der Küste. Erfahrene Reiter und weniger erfahrene Reiter werden in verschiedene Gruppen eingeteilt, so dass jeder entsprechend seines Reitniveaus die bestmöglichen Eindrücke sammeln kann…
   

Kurz & Knapp

Gesundheitshinweise

 
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH

Leistungen

Unterkunft im 4 Sterne Country-Hotel Mandra Edera inkl. Halbpension
6 Tage Reiten
1. Tag

Anreise

Individuelle Anreise
ein Mietwagen wird empfohlen
2. Tag

Tag 2

Am ersten Tag wird anhand Ihres reiterlichen Könnens und Ihren Vorlieben ein passendes Pferd für Sie ausgesucht. Nach ein paar Übungsminuten auf dem Reitplatz werden Sie dann Ihren ersten Ausritt in die Umgebung Mandra Ederas unternehmen. Wir passieren alte Schafspfade, welche sich seit 200 Jahren nicht mehr verändert haben und reiten entlang alter Steinmauern, welche sehr typisch für Sardinien sind und hinter welchen zufrieden Schafe, Kühe und Esel grasen. Die Atmosphäre ist ruhig und friedlich und manchmal sind die Büsche und Bäume so dicht, dass man sich wirklich wie im Urwald vorkommt…
3. Tag

Tag 3

Wir starten unseren Ritt wieder vom Stall aus, wählen heute jedoch eine andere Richtung als am Vortag. Wir reiten über alte Pässe zu einem alten Friedhof, welcher „tomba dei gianti“ genannt wird. Er ist 4000 Jahre alt und die Leute glauben, dass dort Riesen begraben sind. Daher trägt dieser Ort immer noch eine magische Atmosphäre mit sich und es scheint, als ob diese auch die Pferde spüren können. Nach einiger Zeit reiten wir weiter und durchqueren einen riesigen Eichenwald – die alten Bäume wirken sehr majestätisch. Im Wald bietet sich uns eine fantastische, lange Galoppstrecke und auf dem Rückweg können wir in einem ruhigeren Tempo den viele Farmern bei ihrer alltäglichen Arbeit in ihren Gemüse- und Obstgärten, vor ihren kleinen Farmhäuschen, zuschauen.
4. Tag

Tag 4

Unsere Pferde sind wie immer frisch und in munterer Laune, wenn wir sie aus dem großen Paddock holen. Heute werden wir über lange, kurvige Pfade reiten, welche zu vielen Trab- und Galopptouren einladen. Da Sardinien eine Vulkaninsel ist, müssen wir Regionen mit kühler Lawa und Steinen durchqueren, welche unsere Pferde aber ohne große Mühe hinaufklettern – sie sind wirklich unglaublich trittsicher! Drei Stunden Reiten voller Ruhe und Frieden…
5. Tag

Tag 5

In den nächsten drei Tagen werden wir unsere Ritte immer von den Ställen am Strand aus beginnen, in welchen eine Gruppe gut gelaunter und gut trainierter Pferde auf uns wartet (Araber und Anglo-Araber). Manche von ihnen gehen Distanzritte, sie sind also in einer exzellenten Form. Der Reitführer am Strand gibt uns eine kurze Einführung und dann werden wir unsere neuen Pferde kennenlernen. Ab jetzt wird die Landschaft vollkommen anders sein, als in den vorherigen drei Tagen.
Heute werden wir das steinige und klippenreiche Gebiet des `Capo Mannu´ entdecken. Der Ausblick vom Pferderücken aus ist absolut atemberaubend. Wir sehen Klippen von denen es mehr als 200 Meter in die Tiefe geht und an denen sich das Meerwasser schäumend bricht. Wir passieren einen großen Salzwasser-See und wenn wir Glück haben, bekommen wir sogar die pinkfarbenen Flamingos zu sehen, wie sie auf einem Bein in ihrer majestätischen Position dastehen. Dies sind unvergessliche Momente.
6. Tag

Tag 6

Wir durchqueren den gesamten Pinienwald von `Is Arenas´ und reiten den sandigen Untergrund bergauf und bergab, während die Pinienbäume das Sonnenlicht reflektieren und überall ein wundervoller Geruch in der Luft liegt. Zum krönende Abschluss erreichen wir dann den Strand von `Is Arena´ – rund 10 km lang und vollkommen bedeckt mit Sand. Wir gönnen den Pferden eine Abkühlung im Wasser, denn sie lieben es darin zu plantschen und danach wartet ein wundervoller Galopp entlang des Strandes auf uns!
7. Tag

Tag 7

Heute werden wir durch das geschützte Gebiet von `Sinis´ reiten. Wir durchqueren Pinienwälder, galoppieren über Feldwege welche von Blumenwiesen umgeben sind und reiten mit unseren Pferden auf  Klippen, von denen aus wir einen wunderbaren Blick über das smaragdgrüne Wasser haben. Als Höhepunkt werden wir den berühmten „rice corn beach“ of Maimoni, welcher komplett mit glitzerndem, weißen Quarzsand bedeckt ist, erreichen. Zusammen mit dem intensiven Blau des Meeres ist dies ein prächtiges Farbspiel!
8. Tag

Abreise

Individuelle Abreise

Dies ist ein beispielhafter Reiseverlauf - Änderungen und Irrtümer jederzeit vorbehalten.

Pferde
Die Pferde sind sardische Pferde, das sogenannte Anglo-Arabo-Sardo oder kurz „Sardo“ genannt. Wie der Name bereits sagt, handelt es sich um eine Kreuzung aus Anglo-Arabern, die aus Nordafrika auf die Insel kamen, mit der Wildrasse der sardischen Pferde, den Cavallini della Giara. Das sardische Pferd wird seit etwa 1700 auf der Insel gezüchtet und vereint Belastbarkeit, Wendigkeit, Trittsicherheit, sowie Gelassenheit und Zähigkeit in sich. Mit seinen ca. 155 cm Stockmaß ist es das ideale Trekking-Pferd. Die Pferde auf dem Gutshof Mandra Edera stammen überwiegend aus eigener Zucht und werden dort auch von ruhiger und erfahrener Hand eingeritten und ausgebildet. Im Umgang sind die Pferde sehr brav und zuverlässig, dabei aber auch voller Lust an der Bewegung.
 
Sättel
Englische Sättel, neuwertig mit weichem Leder. Satteldecken mit integrierten Packtaschen.
 
Reiterliche Anforderungen
Der mehrtägige Wanderritt ist sowohl für fortgeschrittene Anfänger geeignet als auch für diejenigen, die bereits fundierte Erfahrungen im Geländereiten haben. Sie sollten sich in jedem Fall sowohl im Trab als auch im Galopp über längere Strecken sicher fühlen.
Unterkunft
Mandra Edera ist ein 4-Sterne-Country-Hotel mit dem romantischen Charme eines abgelegenen Gutshofes. Das Anwesen befindet sich in einem 30 Hektar großen Eichenbaum-Park und riesigen angrenzenden Koppeln, durch die kleine Bäche laufen und die im Frühjahr von bauchhohen Blumen übersät sind. Im Park sind acht Gartensuiten verteilt, vier weitere Doppelzimmer befinden sich im Haupthaus. Mit einer Belegung von 25 bis 30 Personen ist das Hotel klein gehalten, so dass sich der Gast in einer familiären Atmosphäre wohl fühlen kann. Jedes der Zimmer und der Gartensuiten ist mit alten Möbeln, ausgewählten Stoffen und vielen liebevollen Details ausgestattet und ganz im Stil der sardischen Bauweise gehalten.
 
Luxus und Charme verbinden sich auch in dem hübsch angelegten Swimmingpool, der zum Teil überdacht ist und in einem teichähnlichen Rund in den Garten reicht, mit einem kleinen Wasserfall und einem Whirlpool. (Swimmingpool und Whirlpool sind im Winter vom 01. November bis 01. April geschlossen.)
 
Das Restaurant ist den Hausgästen vorbehalten. Wenn es warm ist, speisen die Gäste an hübsch gedeckten Tischen draußen auf der Veranda, während das Frühstück im Garten im Schatten der großen Bäume serviert wird, wo die Pferde friedlich grasen. Mensch und Tier leben hier in enger Verbundenheit, und diese sardische Tradition ist auch Teil des Konzepts von Mandra Edera.
 
In den kühleren Monaten des Jahres speisen die Gäste mit Blick auf das prasselnde Kaminfeuer an einem gemeinsamen großen Tisch.
 
Kost
Die Verpflegung umfasst Halbpension. Das Restaurant des Hotels ist für seine hervorragende Küche bekannt. Immerhin hat der Koch in einem 5-Sterne-Restaurant an der Costa Smeralda gelernt. Die Speisen werden allesamt frisch zubereitet, wobei die Produkte überwiegend aus biologischem Anbau kommen, und vom Wein über Käse und Fleisch bis zu Obst und Gemüse allesamt von Bauern aus der umliegenden Gegend stammen.
 
Getränke
Die Getränke zum Abendessen und zwischendurch (auf Wunsch) sind nicht im Preis mit eingeschlossen.
Größe der Gruppe
2 bis 8 Reiter + Guide (+ Back-up Guide bei größeren Gruppen).
 
Gewichtslimit
Das Gewichtslimit liegt bei 95 Kilogramm.
 
Guide
deutschsprachiger Guide
 
Kinder und Nichtreiter
Kinder ab 10 Jahren mit guter Reiterfahrung können an dem Wanderritt teilnehmen. Für alle anderen gibt es in der Umgebung viel zu sehen und zu unternehmen. Kinder oder Partner mit wenig bis keiner Reiterfahrung können in der Zwischenzeit Reitunterricht nehmen.
 
Mandra Edera bietet neben Pferden aber noch andere Freizeit-Möglichkeiten an: Ausflug mit dem Jeep, geführte Wanderung, Sprachkurs Italienisch, Kochkurs für sardische Küche. Und: das Meer ist mit 30 Autominuten nicht weit und lockt mit seinen diversen Stränden, in das für Sardinien typische türkisblaue Meer zu tauchen. Zudem gibt es zahlreiche Kulturgüter in der Umgebung sowie landschaftlich schöne Plätze zu bestaunen.
 
Länge der Ritte
3-4 Stunden am Tag
 
Anreise
Mit dem Flugzeug nach Olbia, Cagliari oder Alghero. Mit einem Transferservice oder einem Mietwagen nach Mandra Edera.
 
Klima
Das Klima in Sardinien ist subtropisch und maritim. Die Temperaturen im Sommer liegen vor allem in den Küstenregionen bei ca. 30° C.

Enthaltene Leistungen

 
Unterkunft im 4 Sterne Country-Hotel Mandra Edera inkl. Halbpension
6 Tage Reiten

Nicht enthaltene Leistungen

 
Anreise
Transfer
Getränke
Versicherungen
weitere Ritte oder Aktivitäten
Verlängerungstage auf Mandra Edera

Zusatzleistungen

 
Einzelzimmerzuschlag Doppelzimmer 160,00 €
Einzelzimmerzuschlag Junior Suite 200,00 €
TERMIN
PREIS
PLÄTZE
07.04.2020 - 08.11.2020
Plätze
ab 1260€

Termine auf Anfrage, immer Samstag-Samstag; bitte wenden Sie sich bezüglich weiterer Termine an Ihr pferdesafari-Team


= Genügend freie Plätze
= Nur noch wenige freie Plätze
= Nicht mehr buchbar
Ich berate Sie gerne!
Rebecca Hoch
Telefon: +49 (0) 7121 - 145 38 10
E-Mail: info@pferdesafari.de
07.04.2020 – 08.11.2020
= Anfragen
= Buchen

Ähnliche Reisen

Hier sehen Sie eine Auswahl ähnlicher Reisen zum Thema