Nach Oben
Südeuropa: Spanien Besalú & See 6 Tage ab 945 €
Übersicht
Ablaufplan
Pferd & Sattel
Kost & Logis
Informationen
Termine & Preise

Besalú & See

Eine kurze Auszeit um die katalanische Landschaft und Kultur zu erkunden.

Auf dem Pferderücken über Ebenen, durch Wälder und in der Nähe des größten Sees. 4 Tage für Reiter, die ihre freie Zeit in der Natur und in der wunderschönen Landschaft Kataloniens verbringen möchten.
Unsere Route bringt uns durch die Gegenden ​“Plà de l’Estany”, “Garrotxa” und “Alt Empordà” mit gemütlichen Galoppaden, in Verbindung mit Nächten in Besalú und Banyoles, wo wir ein wenig das Nachtleben genießen können.

Weitere Ritte von Catalonia Horse Trails:
Costa Brava Sternritt
Von den Bergen ans Meer
Beach & Meadows
Catalonia Extreme
Long Weekend Two Beaches
New Year Trail
Schmuggler Trail
   

Kurz & Knapp

Unterbringung in landestypischen Gästehäusern/Hotels
Typische katalanische Speisen beim Abendessen
Erfahrene und konditionell fitte Geländereiter
Begleitete Kinder ab 14 Jahren mit guten Reitkenntnissen und entsprechender Kondition sind herzlich willkommen!
Nichtreitende Begleiter möglich

Gesundheitshinweise

Bitte beachten Sie die allgemein gültigen Regeln und Informationen des Auswärtigen Amtes zu Covid-19 in Spanien.
 
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH
© pferdesafari.de GmbH

Leistungen

Ritt wie beschrieben
Unterbringung im Doppelzimmer
Vollpension
Wein während des Abendessens
1. Tag

Willkommen

​Sie kommen am Abend im Landhaus von Can Grau an. Das Gästehaus ist von Feldern und Wäldern umgeben und liegt nicht weit entfernt von Girona und Barcelona. Das ist die ideale Gegend zum Reiten! Vor dem Abendessen bekommen Sie noch eine kleine Einführung in die Charakteristik des Rittes und der Pferde und haben die Möglichkeit zu einem Gespräch mit den Rittführern, um das am besten für Sie geeignete Pferd auszuwählen. Anschließend können Sie ein frisch zubereitetes Abendessen genießen.
2. Tag

See von Banyoles

Nach dem Frühstück satteln wir unsere Pferde und verlassen Can Grau durch die mediterranen Wälder der Umgebung. Wir traben über Bergpfade, durch Felder und Ebenen. Dabei kommen wir an der romanischen Brücke über den Terri und die Dörfer Ravòs und Palol de Reverdit mit ihren erhaltenen Stadtmauern vorbei, wo wir zum Mittagessen unser Picknick einnehmen werden. Auf unserem Weg kommen wir vorbei an Bauernhäusern und alten Kirchen, umgeben von Olivenhainen und Getreidefeldern. Wenn wir in Banyoles angekommen sind, verbringen wir die Nacht in einem komfortablen Hotel in der Nähe des Sees.


3. Tag

Besalú

Besalú ist eine mittelalterliche Stadt mit Stadtmauer, antike Hauptstadt, angesiedelt zwischen zwei Flüssen. Ein beeindruckender Platz mit seinen öffentlichen Plätzen und den Terrassen zum Pause machen und Tapas genießen, mit seinen Gebäuden mit geschwungenen Steinpfeilern und Fresken und dunklen Alleen und Torbögen. Die Atmosphäre dieses alten mittelalterlichen Dorfes ist einmalig und seine spektakuläre Brücke ein Wunderwerk romanischer Architektur. Der Weg führt durch Wälder und Auen, wo wir einen spektakulären Blick über den See von Banyoles haben, wenn wir die angrenzende Sierra erklimmen. Wir picknicken an einer Flußbiegung des Ser. In Besalú angekommen übernachten wir im gemütlichen Hotel Los Jardines de la Martana.
4. Tag

Von Besalú nach Espinavessa

Von Besalú reiten wir nach Masia la Palma, wo wir die Nacht verbringen werden.
Wir starten unsere Tour und reiten hinunter nach Alt Empordà. Obwohl es eine florierende und wohlhabende Gegend ist, hat sie sich ihren traditionellen und ländlichen Lebensstil behalten. Die kleinen Straßen und Wege sind nicht asphaltiert, so dass wir aus einer Vielzahl an Wegen auswählen können. Immer wieder kommen wir an schönen Dörfern, Schlössern und Kirchen vorbei. Unser tägliches Picknick nehmen wir im Schatten eines großen, alten Baumes bei Marias Haus ein, mit einem spektakulären Blick über den Fluviá Fluss. Wenn wir an unserer Unterkunft für die Nacht ankommen, haben wir die Möglichkeit eine Massage zu buchen oder im Spa zu entspannen (optional).
5. Tag

Zurück nach Can Grau

Heute ist ein schöner Tag im Sattel, auch wenn er etwas kürzer ist, weil wir am Nachmittag in die Zivilisation zurückkehren müssen. Durch Auen und über schmale Wege kommen wir durch Ollers, einem kleinen Dorf mitten in der Natur und wir picknicken in der Nähe der Ruinen der Hermitage von San Baldiri. Letztendlich erreichen wir Can Grau, wo wir unsere Pferde ausgiebig baden und entlassen sie anschließend auf die großen Weiden des Farmhauses in ihre wohlverdiente Pause.
6. Tag

Adios Amigos

Frühstück und ein gemütliches "Auf Wiedersehen" bevor es zum Flughafen geht.

​Pferde
Die Pferde von Catalonia Horse Trails sind super trainierte und gepflegte reinrassige oder gemischt-gezogene Andalusier. Sie sind alle mit Bedacht ausgesucht und haben eine Größe zwischen 1,50m und 1,65m.
Sie sind trittsicher, fit, einfach zu reiten und bestens an das manchmal etwas raue Terrain gewöhnt.
Alle Pferde werden auf Basis des Natural Horsemanship trainiert, was dabei hilft ein fröhliches und glückliches Pferd zu trainieren, welches sich darauf freut mit seinem Reiter zusammenzuarbeiten und Spaß an seiner Arbeit hat.
 
Ausrüstung
Die Pferde werden englisch geritten und gehen hauptsächlich auf Wassertrense. Für Wanderritte werden Trekkingsättel benutzt, für Reitstunden englische Sättel. Wenn Sie gerne auf einem Westernsattel reiten möchten, kontaktieren Sie bitte das Team von pferdesafari.
Satteltaschen werden gestellt, um die notwendigen Dinge für den Tag und das Picknick zu transportieren.
Unterkunft und Verpflegung​
Wir verbringen die Nächte in verschiedenen Hotels und Gästehäusern entlang der Strecke. Hier bekommen wir Frühstück und Abendessen, Mittags machen wir Picknick unterwegs.
​Gewichtslimit
90kg
 
Gruppengröße
max. 11 Reiter
 
Informationen zum Ritt
120km Strecke insgesamt
4-6 Stunden reiten am Tag mit Pausen
6 Tage / 5 Nächte
4 Reittage
 
Wanderritte
Für alle unsere Ritte sollten Sie ein fortgeschrittener Reiter sein. Sie sollten einen ausbalancierten Sitz haben, sich im Sattel sicher und wohlfühlen und in der Lage sein ein gut trainiertes Pferd im Gelände zu kontrollieren.
Es wird erwartet, dass die Reiter in der Lage sind mit verschiedenen Gangarten und unterschiedlichen Terrains klarzukommen.
Alle Ritte sind für fortgeschrittene Reiter ausgelegt, welche körperlich fit sind und regelmäßig reiten, insbesondere in den Monaten vor dem Reiturlaub, um sicher zu gehen, dass sie ausreichend Kondition für die täglichen Stunden im Sattel haben.
Es wird Strecken geben, wo von den Reitern erwartet wird, dass sie absteigen und ihr Pferd für eine kurze Strecke führen – wenn der Untergrund zu uneben oder es zu steil wird, und um die Pferde aufzuwärmen und abzukühlen jeden Tag.
Es wird erwartet, dass die Reiter ihr Pferd selbst putzen und satteln für die täglichen Ritte.
 
Kinder
Kinder in Begleitung und älter als 14 Jahre sind herzlich willkommen.
Kinder über 16 Jahren können ohne elterliche Begleitung an den Discovery und Happy Weekend Ritten teilnehmen.
 
Bekleidung und Ausrüstung
Wir empfehlen eine Reithose zu tragen, um Wundsein zu vermeiden. Für längere Ritte empfiehlt es sich 2 Reithosen mitzunehmen.
Reitschuhe sollten sowohl zum Reiten als auch zum Laufen gut geeignet sein.
Mini-Chaps eignen sich besser als Reitstiefel.
Es empfiehlt sich aufgrund der Sonneneinstrahlung ein langärmeliges Shirt zu tragen.
Leichte Reithandschuhe sowie eine Gürteltasche für den Fotoapparat und andere persönliche Dinge sind ebenfalls empfehlenswert.
Eine Wasserflasche für die Wanderritte, welche täglich aufgefüllt werden und in den Satteltaschen mitgeführt werden kann.
Leichter Baumwollschal als Atemschutz in besonders staubigen Gegenden.
Sonnenbrille zum Schutz für die Augen vor Sonne und Staub.
Sonnencreme und Lippenpflege.
Wasserdichte Regenkleidung (Poncho oder Jacke, sowie Regenhose wären optimal) ist unabdingbar. Es regnet selten, aber wenn es regnet, dann in Strömen.
Badeanzug/ -hose
 
Transfer
Flughafen Barcelona (ca. 1,5 bis 2 Stunden Fahrt)
Abholung am Cafe "Nature&Go"/ Terminal 1 um 18 Uhr an Tag 1
Ablieferung Terminal 1 um 12 Uhr am letzten Tag
 
Flughafen Gerona
Abholung Bar Caffriccio um 19.30 Uhr an Tag 1
Ablieferung um 10.30 Uhr am letzten Tag
 
Um Verspätungen zu vermeiden ist es wichtig, dass Sie einen Flug buchen, welcher mindestens 1 Stunde vor dem veranschlagten Transfer ankommt. Bitte beachten Sie, dass es ca. 30 Minuten dauert, um von Terminal 2 nach Terminal 1 am Flughafen Barcelona zu gelangen. Der Flughafen ist Barcelona ist riesig - sollten Sie etwas vergessen haben, besteht hier die Möglichkeit alles Nötige einzukaufen.
In der Regel sammelt derselbe Minibus die Gäste an beiden Flughäfen ein, erst Barcelona, dann Gerona.
Der Fahrer wird auf Sie am vereinbarten Treffpunkt warten. Er trägt ein Schild mit Catalonia Horse Trails und hat eine Gästeliste.

Enthaltene Leistungen

 
Ritt wie beschrieben
Unterbringung im Doppelzimmer
Vollpension
Wein während des Abendessens

Nicht enthaltene Leistungen

 
Anreise
Transfer
weitere Ausflüge
extra Mahlzeiten, Getränke, Trinkgelder,...
Versicherungen

Zusatzleistungen

 
Transfer Barcelona 90,00 €
Gruppentransfer von/bis Flughafen Barcelona
Transfer Gerona 60,00 €
Gruppentransfer von/bis Flughafen Gerona
Einzelzimmerzuschlag 150,00 €
fällt nicht an, wenn Kunde bereit ist ein Zimmer zu teilen
Nicht-Reiter pro Person 696,50 €
5 Nächte/ 6 Tage
TERMIN
PREIS
PLäTZE
12.09.2022 - 17.09.2022
Plätze
ab 995€

17.10.2022 - 22.10.2022
Plätze
ab 995€

21.11.2022 - 26.11.2022
Plätze
ab 945€

= Genügend freie Plätze
= Nur noch wenige freie Plätze
= Nicht mehr buchbar
Ich berate Sie gerne!
Rebecca Hoch
Telefon: +49 (0) 7121 - 145 38 10
E-Mail: info@pferdesafari.de
12.09.2022 – 17.09.2022
17.10.2022 – 22.10.2022
21.11.2022 – 26.11.2022
= Anfragen
= Buchen

Ähnliche Reisen

Hier sehen Sie eine Auswahl ähnlicher Reisen zum Thema